Sehr geehrte Angehörige, sehr geehrte Betreuer*innen,

Es gibt Gute Nachrichten!

ALLE BEWOHNER*INNEN SIND FIEBERFREI! Das ist für diese Jahreszeit eher ungewöhnlich, erfreut uns in dieser Situation aber besonders!

Unseren positiv getesteten Mitarbeiter*innen geht es auch gut, weiterhin nur Erkältungs- bis maximal Grippesymptome.

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt wird es wohl möglich sein, dass Mitarbeiter*innen, die zwar positiv getestet worden sind, aber keine Symptome zeigen, eine geringfügig verkürzte Quarantäne bekommen, sodass sie wieder an ausschließlich positiven Bewohner*innen arbeiten dürfen. Wir sind für jeden Arbeitstag dankbar.

Ansonsten ist die Situation in Deutschland laut Gesundheitsamt weiter kritisch. Mehrere Häuser haben einen Befall von mehr als 90%! Die Lage spitzt sich im ganzen Land zu.

Aus diesem Grund ist kein Personal von seiten des Amtes zu bekommen, was in Anbetracht der Gesamtsituation absolut nachvollziehbar ist.

 

Die Arbeit bei uns gestaltet sich anspruchsvoll, aber das Team "Haus Europa" ist sehr motiviert diesen Kampf gegen den Virus zu gewinnen!

Zum Glück steht uns der Pflegedienst Kremer bei! Nach einer kurzen Anfrage wurde uns sofort Hilfe angeboten! Mehrere Mitarbeiter*innen des Pflegedienstes fangen ab nächster Woche bei uns an und helfen uns direkt in der Pflege. Ich und das ganze Team "Haus Europa" möchten sich herzlichst bei Herrn Kremer und seinem Team bedanken. Diese spontane Hilfe kommt uns gut gelegen, VIELEN DANK!

 

Wie vorweg schon erwähnt, alle Bewohner sind fieberfrei und gehen mit der Situation momentan gut um.

Einkäufe, die Bewohner*innen sonst alleine getätigt hätten, übernehmen momentan unsere Hausmeister.

2 Bewohner*innen, die gestern unterstützend Sauerstoff bekommen haben, sind von der Sauerstoffsättigung wieder so gut, dass keine weitere Sauerstoffzufuhr mehr notwendig ist.

2 Neue Bewohner*innen bekommen prophylaktisch Sauerstoff zugeführt. Dies ist eine reine Sicherheitsmaßnahme.

2 vormals negativ getestete Bewohner*innen wurden heute positiv getestet. Sollte es sich um Ihre Angehörige*n handeln, wurden Sie von uns informiert.

Es ist momentan bestimmt für Sie, wie für uns auch, eine stätige Achterbahnfahrt der Gefühle.

Ich finde es nur wichtig, Ruhe zu bewahren und jedes Problem, dass uns vor die Füße geworfen wird, besonnen und gemeinsam zu lösen.

Ich bedanke mich bei Ihnen, liebe Angehörige, dass Sie uns in dieser Situation moralisch unterstützen.

Ein Dank geht auch an die Familien unserer Mitarbeiter*innen, die auch die Mehrarbeit unser Mitarbeiterìnnen tragen müssen.

 

Kontaktieren können Sie uns weiterhin folgendermaßen:

Infotelefon: 06046-9898931 (den kommenden Sonntag von 09:00 bis 12:00 Uhr, bitte nur in Notfällen die Wohnbereiche direkt anrufen, Danke)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie mich erreichen möchten (Heimleitung) nutzen Sie bitte folgende Nummer: 06046-98989729

Vielen Dank und

mit freundlichen Grüßen

E. Hodzic

Heimleitung

PS: Anbei ein paar Bilder, damit Sie sich einen Eindruck vor Ort machen können.